Seebestattung


Beschreibung


Die Seebestattung ist eine natürliche Alternative zu traditionellen Bestattungen. Dazu ist eine Einäscherung des Verstorbenen erforderlich.

Die Angehörigen müssen eine Erklärung verfassen, die den Wunsch des Verstorbenen beschreibt, auf See begraben zu werden, damit diese Bestattungsform offiziell genehmigt werden kann.

Die Seebestattung gehört zur Kategorie Naturbestattungen.

Bis in die frühen 1900er Jahre war sie ausschließlich für Besatzungsmitglieder bestimmt, die auf hoher See starben (Notgräber). Seit 1934 sind in Deutschland Seebestattungen erlaubt.

Die Asche muss in einer speziellen “Urne” enthalten sein, die sich in kurzer Zeit vollständig im Wasser auflöst und daher aus geeigneten Materialien wie gepresstem Sandstein, Zellulose oder anderen Mineralien hergestellt sein muss.

Eine Seebestattung findet außerhalb einer Drei-Meilen-Zone über “unebenem Boden” statt (Gebiete, in denen normalerweise nicht gefischt oder Wassersport betrieben wird).

In Deutschland werden Seebestattungen normalerweise in der Nord- oder Ostsee durchgeführt. Seebestattungen sind auch im Atlantik oder Mittelmeer möglich.

Das Schiffsprotokoll zeichnet die genauen Koordinaten der Seebestattung auf und die Angehörigen erhalten auf Wunsch ein Zertifikat mit diesen Koordinaten und einen Auszug aus den Schiffspostbüchern.

Seebestattung
4 item(s) « 2 of 4 »

Klicken Sie auf das Foto für mehr


Ablauf:

  • Empfang der Trauergäste
  • Begleitung zum Schiff
  • Abfahrt zur Beisetzungsposition
  • Information der Trauergäste zum Ablauf
  • Ankunft Beisetzungsposition
  • musikalische Umrahmung (wenn gewünscht)
  • Worte des Gedenkens
  • Beisetzung der Urne zur See
  • Blumenübergabe der See
  • Umfahrung der Beisetzungsposition
  • Abfahrt zurück zum Hafen
  • Verabschiedung der Trauergäste
  • es folgt Auszug aus dem Logbuch, Übergabe durch Bestattungsunternehmen.

Zu beachten:

  • Anzahl der Trauergäste (Preisliste)
  • wetterfeste Sachen anziehen
  • Damen: bitte flache Schuhe anziehen
  • Abfahren. Seebestattungen können durch Sturmwarnungen abgesagt werden. Viele Angehörige buchen auch ein Hotel in der Nähe.
  • für Fotoapparate und Videokameras, die zum Aufnehmen der Trauerfeier mit an Bord genommen werden, übernehmen wir keine Haftung