Erdbestattung

Beschreibung


Unter einer Erdbestattung wird das Begräbnis des Körpers eines verstorbenen Menschen in einem Grab in der Erde verstanden. Diese Bestattungsform, die auch als Beerdigung bezeichnet wird, entstand über Jahrtausende in religiöser Tradition.

Die Beerdigung findet in einem Sarg statt.

Es ist auch möglich, dass eine Urne in einem solchen Grab beigesetzt wird, wenn z.B. Jahre zuvor der verstorbene Ehepartner in einem Sarg im Einzelgrab beerdigt worden ist und nun das Bedürfnis der Witwe besteht, dicht bei ihm beerdigt zu werden.

Man unterscheidet zwischen Wahlgräbern, Auswahlgräbern und Reihengräbern. Jede Wahl hat Vorteile, aber auch Einschränkungen. Z.B. ist es unter Umständen nicht möglich, bei einem Reihengrab später neben dem verstorbenen Ehepartner beerdigt zu werden, auch ist oft eine Verlängerung der Ruhezeit nicht möglich. Bei Wahlgräbern hingegen können Ruhezeiten verlängert werden.

Auf einigen Friedhöfen besteht auch die Möglichkeit, anonyme Erdbestattungen durchzuführen (Grüne Wiese).

Eine Erdbestattung muss laut Gesetz innerhalb von 10 Werktagen nach dem Verscheiden erfolgen (Ausnahme ist bei der Beschlagnahmung durch die Staatsanwaltschaft gegeben).

Erdbestattung
7 item(s) « 2 of 7 »

Klicken Sie auf das Foto, um weitere Bilder zu sehen.